Auf Präsident Mag. ECKERT  (ihm wurde posthum die Ehrenpräsidentschaft verliehen) folgte Mag. Peter STEINBÖCK als Präsident. Die Zeit seiner Präsidentschaft bleibt verbunden mit den langwierigen aber schlussendlich erfolgreichen Verhandlungen zwischen den verschiedensten Behörden und Ministerien, der Universität und dem PharmMKB zur Transferierung des Ehrenmales für die gefallenen Militärapotheker beider Weltkriege von der Aula des Institutes für Pharmazeutische Chemie, dem bisherigen  Standort,  in der Währingerstraße, in das neu zu errichtende Pharmaziezentrum in der Althanstraße (UZA II). Nach langen Beratungen im Vorstand und in der Generalversammlung des PharmMKB wurde der Entschluss gefasst, das altehrwürdige Denkmal dorthin mit zu übersiedeln, wo in Zukunft die jungen Pharmazeuten ausgebildet werden sollten.   Durch den großen Einsatz se. Spect. Univ. Prof. Dr. FLEISCHHACKER  war der Vorstand, an der Spitze Mag. STEINBÖCK und Disp. pharm. REINDL , von Beginn der Bauphase an, in die Verhandlungen zur Denkmaltransferierung  und Auswahl eines neuen würdigen Aufstellungsortes im UZA II miteingebunden. Spect. FLEISCHHACKER ist es zu danken, dass heute das Ehrenmal im modernen Umfeld des UZA II einen würdigen und zentralen Platz an der Ausbildungsstätte der Jungpharmazeuten hat.

Präsident OLtApoth. dRes. Mag. Peter STEINBÖCK

Ehrenmal für die gefallenen Militärapotheker beider Weltkriege

Am 9. November 1995 wurde das Denkmal für die gefallenen Militärapotheker beider Weltkriege in feierlicher Form unter Assistenz des Gardebataillons des österr. Bundesheeres und der Gardemusik Wien, sowie höchster Repräsentanten des ÖBH, der Standesvertretung, der Universität Wien, der Wirtschaft und befreundeter Organisationen durch se. Gnaden den hwH. Generalvikar des ÖBH Prälat Rudolf SCHÜTZ feierlich wiedereingeweiht. Die Festrede hielt der Standeshistoriker Prof. Dr. Mag. Otto NOVOTNY.

Im Rahmen eines festlichen Empfanges, den der PharmMKB anschließend gab, wurde se. Spect. Univ. Prof. Dr. Wilhelm FLEISCHHACKER zum Ehrenmitglied ernannt und ihm die Ehrenmedaille des PharmMKB. überreicht. (siehe vorher)

v.r.n.l.:  MilGenVikar Prälat SCHÜTZ, Präsident Mag. STEINBÖCK, Vizepräsident Mag. STEHNO,  Kdt. der Gardeabordnung

Disp. pharm. Alfred REINDL enthüllt das wiedererstandene Ehrenmal im UZA II

Festredner Prof. Dr. Otto NOWOTNY

Denkmal-Wiedereinweihung durch MilGenVikar Prälat SCHÜTZ

Überreichung der Ehrenmedaille des PharmMKB an Univ.Prof. Dr. FLEISCHHACKER