Die Militärpharmazie umfasst  jene Maßnahmen,  die zur  Erfüllung nachstehender Aufgaben erforderlich sind:

  • Logistische Angelegenheiten der materiellen Sanitätsausstattung im In – und Ausland (Arzneimittel, Verbandmittel, Reagenzien)
  • Festlegung der medizinischen Systeme für alle Leistungsbereiche nach strukturplanerischer und medizinischer Beurteilung
  • BMLVS interne Umsetzung von Rechtsnormen der  fachspezifischen Gesetzgebung
  • Festlegung der Grundsätze, Richtlinien und Planungsleitlinien für das militärische   Apothekenwesen
  • Konsiliartätigkeit für  das ÖBH eigene Arzneimitteldepots im Sinne der Arzneimittelsicherheit
  • Mitwirkung bei Belangen der Fachausbildung des Sanitätspersonals
  • PKA Ausbildung in der Heeresapotheke

Die Bewältigung dieser Aufgaben ist Teil der materiellen Sicherstellung und der territorialen Aufgaben im Rahmen der Logistik. Organisatorisch ist der militärpharmazeutische Fachdienst auf taktischer, operativer, sowie strategischer Ebene im Organisationsplan folgender militärischen Dienststellen eingerichtet:

  • in den Sanitätszentren Ost, Süd und West
  • im Kommando Einsatzunterstützung
  • in der Zentralstelle im BMLVS
  • im Feldspital und in den Feldambulanzen (im MobFall)

Die Versorgung mit Sanitätsverbrauchsgütern erfolgt über die Bedarfsdeckung durch zentrale Beschaffung, für regional dringenden Bedarf mittels dezentraler Beschaffung bzw. mittels Rezeptierung auf Rezepten der Heeresverwaltung.

Das Kdo EU verfügt über 2 Sanitätslager, die auf folgende 2 Standorte verteilt sind: EISENERZ und WIEN.

Die MilitärapothekerInnen wirken auch in interdisziplinären Kommissionen mit ( z.B. Arzneimittelkommission, Ethikkommission bzw. der Arzneibuch-kommission des ÖAB).

Mitwirkung und Wahrnehmung von fachspezifischen Belangen im Rahmen von internationalen/bilateralen Angelegenheiten ergänzen das Aufgabenfeld der MilitärapothekerInnen.

Die nachfolgenden Bilder sind Impressionen von Dienstreisen und Auslandseinsätzen von Vizepräsident Brig. Mag. PEZZI

Brig. Mag. PEZZI (1.v.r.) zu Besuch beim Finnischen SanChef

Brig. Mag. PEZZI am Golan 2008

Brig. Mag. PEZZI am Golan 2008

Brig. Mag. PEZZI (re.) und Vzlt. NENTWIG (li.) am Golan 2008

Brig. Mag. PEZZI (Bild Mitte)  im Kosovo 2000

Copyright Text und Fotos: Mag. PEZZI