Die Intention hinter diesen  regelmäßig organisierten militärischen Fortbildungs- –und Informationsaktivitäten wird darin gesehen, dem Militärapotheker als Sanitäts-Fachoffizier die Fähigkeiten, militärischen Mittel und Möglichkeiten der anderen Waffengattungen im ÖBH näher zu bringen.  Durch den Erwerb dieser militärtaktischen und militärtechnischen Kenntnisse soll ein vertieftes Verständnis in die Abläufe militärischer Geschehnisse für den Einsatzfall gewonnen werden. Die Anerkennung des PharmMKB als „wehrpolitische relevanter Verein“ durch das Militärkommando Wien erleichterte den Zugang zu solchen oft aufwendigen Fortbildungsaktivitäten außerordentlich. (Dem MilKdoW soll an dieser Stelle unser besonderer Dank für die großzügige logistische Unterstützung auf diesem Gebiet ausgesprochen werden.)

Im Folgenden sollen nur beispielhaft einige der zahlreichen militärischen Fortbildungsaktivitäten des PharmMKB für seine Mitglieder bildlich wiedergegeben werden:

Artillerieschule Baden:  1992

Einschulung als vorgeschobener Artillerie-Einweiser mit Übung am Artillerieschießsimulator und Präsentation von Geschützen und Artillerierechengerät.  Vorführung des schulmäßigen Exerzierens an der 10,5cm Feldhaubitze. Arbeiten am analogen/mechanischen und digitalen Artillerierechner.

Schnellausbildung zum Artilleriebeobachter am Artillerieschießsimulator

Schulmäßiges Exerzieren an der 10,5cm lFH

Pionierkaserne Melk:  1994

Truppenbesuch beim PiB3 mit Präsentation und Vorführung von schwerem Pioniergerät und Wasserfahrzeugen.  Einsatzvorführung des 18m Berge –und Arbeitskorbes,  der verschiedenen Außenbordmotoren für Wasserfahrzeuge des ÖBH, Präsentation der schweren Pioniermaschinen, Schanzwerkzeuge usw.

Mag. STEINBÖCK und Mag. STEHNO im 18m Bergekorb

Wr. Neustadt:  1995

Truppenbesuch beim JaPzB1 mit Kurzfahreinweisung am Jagdpanzer „K“ im Gelände und Präsentation weiterer Panzerfahrzeuge des Bataillons

Nach bestandener Geländefahrausbildung am Jagdpanzer „K“: v.l.n.r.: Mag. STEHNO, Mag. KUHN, Mag. STEINBÖCK, Mag. TOBOLA

Präsident und Vizepräsident als Kommandant und Fahrer am Jagdpanzer „K“

v.l.n.r.: Kdt. JaPzB1 Mag. Auner, Mag. Steinböck, Mag. Stehno

Truppenübungsplatz Allentsteig (TÜPL A):  1996

Truppenbesuch beim JgPzB 1 am TÜPL A mit Manöverbeobachtung des scharfen Gefechtsschießen des JaPz „K“

Aufmunitionieren des JgPz „K“

JgPz „K“ feuert aus der Bewegung

Raffinerie Schwechat:  1996

Besichtigung der OMV-Raffinerie Schwechat mit Führung durch die verbunkerten technischen Anlagen (strategische Krisenreserve)

Pioniertruppenschule Klosterneuburg: 1998

Truppenbesuch bei der Pioniertruppenschule Klosterneuburg mit Ausfahrt auf der Donau mit dem PatBoot „Niederösterreich“

An Bord PatBoot N: v.l.n.r.. Mag. HOFFER, Direktor STÜCKLER, Mag. KIRCHDORFER, Mag. STEINBÖCK, Mag. STEHNO, Mag. FÜHRER

Truppenübungsplatz Allentsteig:  1999

Beobachtung eines Sprengkurses am TÜPL A mit Grundlagenschulung im Sprengdienst  und Vorführung diverser Sprengverfahren. (Trichterladungen, Minen, Horizontalsplitterladungen u.a.) Sprengung eines Panzergrabens mit 50kg militärischem Sprengstoff

Einweisung in die Sprengmittel

5 x 10kg Sprengstoff werden im Boden versenkt zur Sprengung eines Panzergrabens

Demonstration der Wirkung verschiedener Sprengmittel

Flugfeldkaserne Wr. Neustadt:  2000

Truppenbesuch bei „Zentrum Jagdkampf“ mit Präsentation der verschiedenen Truppenteile mit anschließendem Schießtraining für die Offiziere des PharmMKB an Sonderwaffen

Präsentation der Aufgaben und der Ausrüstungen der Kampfschwimmer

In der Fallschirmpackhalle

Präsentation einer Auswahl aus der Sammlung ausländischer Militär- und Sonderwaffen

Schießtraining für Offiziere des PharmMKB an Sonderwaffen

Kaserne Zwölfaxing: 2003

Truppenbesuch beim PzB33 mit dynamischer Präsentation des Kampfpanzers „Leopard“ im Gelände und Besichtigung der Infrastruktureinrichtungen des Bataillons

„Leopard“ greift an

Panzerwerkstätte Zwölfaxing

Burgenländische Ostgrenze : 2004

Truppenbesuche bei den im Assistenzeinsatz an der burgenländischen Ostgrenze stehenden Einheiten des Österr. Bundesheeres (Raum Neusiedl und Nickelsdorf)

Wachturm beim Grenzübergang nach Ungarn

Truppenübungsplatz Allentsteig: 2005

Manöverbeobachtung des Jahrgangs-Abschlussmanövers im scharfen Schuss der Jägerschule Saalfelden (Einsatz der schweren Infanteriewaffen)

Pioniertruppenschule Klosterneuburg: 2005

Besichtigung des pionierhistorischen Museums an der PiTS, Präsentation historischer und aktuell in Verwendung stehender Pionierbrückensysteme mit anschließender Ausfahrt mit PatBoot „N“ auf der Donau

An Bord PatBoot N

Erklärung der verschiedenen Behelfsbrückensysteme

Fliegerhorst Brumovsky-Langenlebarn:  2010

Truppenbesuch bei der Flieger –und Fliegerabwehrschule Langenlebarn, beim Luftunterstützungsgeschwader mit Präsentation der am Fliegerhorst stationierten Luftfahrzeuge und der Fliegerwerft, sowie mit anschließendem Hubschrauberflug in die Wachau.

Delegation des PharmMKB am Fliegerhorst Langenlebern.
v.l.n.r.: Mag. Dr. Lecnik, Mag. Kuhn, Mag. Wosolsobe, Mag. Hoffer, Mag. Stehno, Mag. Allex, Syndicus Dr. jur. Gerger

„ Black Hawk down“  in LALE

Fliegerwerft LALE

Pilatus PC6 „Turbo Porter“

Truppenübungsplatz Allentsteig:  2012

Manöverbeobachtung einer Übung des Jägerbataillons Niederösterreich (KOPAL-JÄGER) mit Ausbildungsschwerpunkt Häuserkampf in der  Ortskampfanlage am TÜPL A, Einweisung in die Taktik der Scharfschützen und Bekämpfung von Panzern mit der Panzerabwehrlenkwaffe PAL2000 im scharfen Schuss.

JgB NÖ übt den Kampf im urbanen Gelände

Scharfschützenausbildung beim JgB NÖ

Panzerabwehrlenkwaffe PAL2000

PAL2000 im Feuerkampf